Historie

Die Anfänge

Angefangen hat alles 1982 mit dem Stück „Der glückliche Prinz“ von Oscar Wilde. Seit damals treffen sich „Die Theatermacher“ außer in den Ferien wöchentlich, um mit Begeisterung ein neues Theaterstück einzuüben. Die Leitung und auch unsere Schauspieler wechselten im Laufe der Jahre. Aber viele sind seit Anfang an dabei und kommen regelmäßig in die Proben, auch wenn sie keine Rolle in dem jeweiligen Stück haben, und viele sind sofort dabei, wenn man sie – manchmal nach Jahren – anruft, weil man sie braucht, sei es für eine Rolle, sei es für eine Arbeit hinter der Bühne. Das gleiche Engagement erfahren wir beim Bau des Bühnenbildes und bei der Beleuchtung sowie Technik.

Einmal im Jahr wird eine neue Inszenierung der Öffentlichkeit vorgestellt. Die meisten der fünf bis sechs Aufführungen pro Jahr sind gut besucht, manchmal sogar ausverkauft.

Gastspiele am Theater Freiburg erhöhten den Bekanntheitsgrad und Publikumserfolg.

Unter dem Dach der Volkshochschule Gundelfingen sind „Die Theatermacher“ im KUV, dem Kultur- und Vereinshaus in Gundelfingen zu Hause. Hier ist unsere Gruppe mit ihren jährlichen Produktionen ein fester und geschätzter Bestandteil des örtlichen Kulturlebens. Für die großzügige Unterstützung durch die Gemeinde Gundelfingen in den ersten 25 Jahren mit Bürgermeister Dr. Bentler und jetzt mit Bürgermeister Walz an der Spitze sind wir dankbar. Unsere Gegenleistung sind Aufführungen von anspruchsvollen Theaterstücken zur Erbauung und zum Nachdenken.

Zeittafel

Jahr Regisseur
1982 Gründung der „Theatergruppe Gundelfingen“
Träger: Pfarrgemeinde Bruder Klaus Gundelfingen
1982 - 1988 Brigitta Hömberg
1989 Namensänderung in „Die Theatermacher“
Träger: Volkshochschule Gundelfingen
1989 - 1990 Hans-Peter Wojciechowski
1991 - 1996 Margit Schostock
1997 - 2000 Hanne Hett-Hein
2001 Georg Herberger
2002 - 2007 Hanne Hett-Hein
2008 Karl-Heinz Maurer
2009 - 2010 Hanne Hett-Hein
2011 - 2013 Eva-Maria Beenenga
2014 - 2016 Karl-Heinz Maurer
2017 Manuela Weinschenk
seit 2018 Eva-Maria Beenenga